In Abhängigkeit von der Dauerhaftigkeit der verwendeten Holzart kann über die Notwendigkeit eines chemischen Holzschutzes für Holz im Außenbereich entschieden werden.

Für „sehr dauerhafte“ und „dauerhafte“ Hölzer reicht eine Veredelung mit biozidfreien Produkten in der Regel aus.
„Mäßig“ bis „nicht dauerhafte“ Hölzer benötigen zusätzlich einen chemischen Holzschutz z.B. vor Bläue und Fäulnis.

Die Klassifizierung der Holzarten bezieht sich nur auf das Kernholz.
In der Regel aber enthalten die handelsüblichen Hölzer auch einen Anteil an Splint-holz, das generell als nicht dauerhaft gilt.
Derartige Hölzer sollten deshalb nicht ohne chemischen Holzschutz im Außenbereich verwendet werden.

Holzfarben & Lasuren
Für nahezu jede Holzanwendung das richtige Produkt.
Die Holzschutz und -veredelungsprodukte für den Einsatz im Innen- und Außenbereich sind mit 5 Leitfarben versehen und führen mit leicht verständlichen Symbolen zum gesuchten Einsatzbereich.

Flyer

Flyer

Flyer

Flyer

Flyer

Durch einen Klick auf die jeweilige Kategorie landen Sie bei den entsprechenden Artikeln.
Dort können Sie die Ergebnisse weiter Filtern z.B. nach Produktreihen.

Hilfestellungen
Die Übersicht der Renovierungsintervalle hilft Ihnen festzustellen in welchen Abständen Sie neue Holzschutzmittel aufbringen sollten.

Oder nutzen Sie die Find.Fix.Matrix, mit der Sie sich das für Sie passende System zusammenstellen können:
Find.Fix Innenbereich
Find.Fix Außenbereich

Nach oben